Sparschwein aus Luftballon und Zeitung basteln

Nachhaltige Geschenkidee

Kostenloser Rat für nachhaltiges Geschenk

Es war mal wieder so weit, Weihnachten stand vor der Tür und ich überlegte, was man wohl den kleinen Nichten und Neffen schenken könnte. Mit diesen Gedanken war ich sicher nicht alleine. Ich wollte ein nachhaltiges Geschenk und am liebsten etwas Selbstgemachtes ein Geschenk, was auch in 10 Jahren noch da ist und die lieben Kleinen -dann Großen- an mich erinnert. Gar nicht so einfach. Bei meinen Überlegungen erinnerte ich mich an meine früheren bastel Aktivitäten und mir fiel ein, dass wir damals Sparschweine aus Luftballons selbst kreiert haben. Doch, wie war das noch mal ? Es gab hier einige Bastelanleitungen im Netz und in Verbindung mit meinen Erinnerungen an früher, entstanden 2 lustige Sparschweine.

Nachhaltiges und sinnvolles Spielzeug

Als erstes musste ich mir alle Utensilien zusammen organisieren, denn mein Sparschwein sollte auch nachhaltig sein. Im Papierkorb unter unseren Briefkästen hatten ich zum Glück einige alte Zeitungen gefunden. Luftballons Farbe und Tapetenleim habe ich im Bastelshop geholt. Natürlich Bioleim gekauft ohne Fungizide.

Bastelanleitung

  1. Zuerst den Luftballon aufpusten und gut verschließen.Dann eine Schüssel aus der Küche als Halterung holen und den Luftballon darein setzen.
  2. Leim mit Wasser anrühren und das Zeitungspapier in kleine Stücke reißen.
  3. Das Zeitungspapier mit den Händen in den Leim einweichen und dann auf den Luftballon systematisch aufkleben. Das ganze Schicht für Schicht wiederholen.Sparschwein selber basteln
  4. Über Nacht trocknen lassen und am nächsten Tag noch eine Schicht darauf kleben. Es wird oft empfohlen die letzte Schicht mit weißem Toilettenpapier zu bekleben. Das kann ich nicht empfehlen.
  5. Wenn das Schwein getrocknet ist, mit dem Leim auch die Füße ankleben und die Ohren und Nase. Hierzu am Besten eine leere Eierpackung verwenden. Für die Nase kann die Pappe einer leeren Toiletten Papierrolle verwendet werden. Zusammen mit Zeitungspapier festkleben. Am besten über Nacht trocknen lassen.
  6. Luftballon Ende abschneiden und in das Loch den Schwanz kleben aus alten Stoffresten oder Lederresten oder aus Zeitungspapier.
  7. Am nächsten Tag anmalen, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sparschwein selber basteln
  8. Mit einem Cuttermesser in den Rücken einen Schlitz einschneiden.
  9. Nun kann man nach belieben das Schwein dekorieren. Für meine Nichte habe ich hier mit Glitzersteinen gearbeitet und für meinen Neffen, habe ich das Schwein blau gelassen. Die Augen sind aus alten Knöpfen aufgeklebt.

    Spardose selbst gemacht
    Fertig

Da es auch schon einige Jahre her ist, dass ich mein letztes Sparschwein gebastelt habe, gab es natürlich den ein oder anderen Fehler. Mein erster Versuch war wohl nicht richtig und beim aufschneiden des Luftballons, fiel das Schwein in sich zusammen und ich musste noch mal von vorne anfangen. Also nicht den Mut verlieren. Übrigens auch ein guter Bastel Tipp für Großeltern, wenn die Enkel mal über das Wochenende zu Besuch sind.

Ein Sparschwein und seine Geschichte

Übrigens kamen die Sparschweine bei Nichten und Neffen super an. Ganz besonders, als ich die Idee hatte, dass jeder Erwachsene Gast auf unserer Familienfeier doch schon mal ein bisschen Geld ins Schwein stecken sollte. Mit dem Hinweis an meinen Neffen, dass er dies jetzt bei jedem Gast machen könne, der ihn zu Hause besucht und wenn er 18 Jahre ist, dann kann er sich bestimmt etwas schönes Kaufen. Seine Augen leuchteten und ich hoffe, das ich mit meinem Geschenk noch lange in Erinnerung bleibe.

Autor: Beate Fernengel

2 Gedanken zu „Nachhaltige Geschenkidee“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *